Instandhaltung und Entwicklung ab 2006

Am 11. November 1995 wurde durch einen Großbrand im Neuen Schloss die Burg geschlossen.2006 übernahm die Familie Nomidis-Walter die Burg und begann mit Instandsetzung, -und Renovierungsarbeiten.

2006

Monat   Kosten
Jan. Verpachtung am 10.01.2006 an die Familie Nomidis-Walter: Errichtung eines Museums 20.000 €
  Messe CMT Bekanntgabe. 1. Werbekosten 2.000 €
Feb. Erstellung des Staufersaal im Palas, Einbau von Fenster und Fußboden für Veranstaltungen 20.000 €
März Erstmals Gastronomie im Wehrgang und in der Brunnenstube, sowie Einbau von Übernachtungsmöglichkeiten, 1 Doppelzimmer und 3 Appartement 15.000 €
1. April Eröffnung der Erlebnis – Gastronomie – Burg Katzenstein 15.000 €
Dez. 1. Weihnachtsmarkt auf der Burg Katzenstein 6.000 €
Mai 1. Mittelaltermarkt 10.000 €
Aug. Beginn der Sanierungsarbeiten am Katzenturm, gesichert, vernadelt und mit einer neuen Treppe versehen.
Es wurden 9 Tonnen Flüssigmörtel und 3 Stahlanker im Turmmauerwerk verspannt. Dauer 9 Wochen
120.000 €
Sep. Eröffnung der Geopark Infostelle 16.000 €
Okt. 1. Töpfermarkt mit 5000 Besucher Werbeaufkommen von 6.000 €

2007

Monat   Kosten
Mai 1. Mittelaltermarkt 10.000 €
Aug. Beginn der Sanierungsarbeiten am Katzenturm, gesichert, vernadelt und mit einer neuen Treppe versehen.
Es wurden 9 Tonnen Flüssigmörtel und 3 Stahlanker im Turmmauerwerk verspannt. Dauer 9 Wochen
120.000 €
Sep. Eröffnung der Geopark Infostelle 16.000 €
Okt. 1. Töpfermarkt mit 5000 Besucher Werbeaufkommen von 6.000 €

2008

Monat   Kosten
Juni Neugestaltung des Burginnenhofs mit Gartenmöbeln aus Aluminium-Guss 22.000 €
Aug. Kauf von 10 Weihnachtshütten und Absperrungen für die Märkte 20.000 €
Sep. Eröffnung 14. September 2008. Der Turm wurde im Jahre 777 erstmals erwähnt. 16.000 €
Nov. Am 13. November 2008 kaufte Herrn Michael Nomidis-Walter die Burg Katzenstein. Kaufpreis 800.000,00 €

2009

Monat   Kosten
Jan. Einbau einer kompletten neuen WC-Anlage mit Behindertentoilette 40.000 €
Feb. Mauerdurchbruch in der Brunnenstube für einen Notausgang zur gastronomischen Nutzung.
Die 2,20 Meter starke Ringmauer musste durchbrochen werden.
35.000 €
Juni Erweiterung d. Außenanlage im Bereich der ehemaligen Zehntscheuer 5.000 €

2010

Monat   Kosten
Feb. Entrümplung des Grafensaals im neuen Schloss. 25 Tonnen verbranntes Material entsorgt 2.500 €
Juni Stromversorgung komplett neu ausgelegt für die Burganlage 40.000 €

2011

Monat   Kosten
Feb. komplett neue Küche und Thekenbereich erstellt. Der neue Vorbau wurde reversibel angebracht. 200.000 €
März 5-jähriges Jubiläum mit Gästen aus Politik und Tourismus.  
April Beschilderung "Straße der Staufer". 2.000 €
Mai Kinderprogramm entwickelt für Kindergärten und Schulen. 1.500 €

2012

Monat   Kosten
Feb. Im 1. Geschoss des neuen Schlosses entstand ein weiterer Museumsraum. 60.000 €

2013 - 2015

  Kosten

Sanierung der 90 Meter langen östlichen Zwingermauer.

Altes Schloss (Küchenbau eingestürzt 1904) renoviert und Aufgebaut. Versehen mit neuem Dach und Fenster

Treppenaufgang zum Palas (Staufersaal).

Beginn mit der Sanierung der Burgkapelle.

Trockenlegung der feuchten Wände, Reinigung der Fresken aus dem 12. Jahrhundert, Beleuchtung installiert.

Durch die Sanierungsarbeiten wurde die Burganlage wieder aufgebaut und das Bild einer Ritterburg hergestellt

400.000 €

2014

Monat   Kosten
April Burg-App Firma Zentourio aus Würzburg 0 €

2015

  Kosten
11.Februar 2015 Schatzfund unter der Fensterbank im Treppenhaus  
1. Sonderausstellung im neuen Küchenbau "Rost und Kunst" 5.000 €
Neustrukturierung des Außengeländes, Erstellung des Turnierplatzes. Abriss des alten Wohnhauses von 1920 20.000 €

2016

Monat   Kosten
Okt. Hinweisschild an der A7 10.000 €
Nov. Gästezimmer im neuen Schloss eingebaut 60.000 €

2017

Monat   Kosten
Feb. Renovierungen der Fremdenzimmer stand an 3.000 €
März Kassenhäuschen mit Kiosk am Eingang erstellt. 6.000 €
Mai Turnierplatz fertiggestellt. 1. Ritterturnier mit Mittelaltermarkt war ein voller Erfolg 20.000 €

2018

Monat   Kosten
Jan. Burgschenke "Zum Marstall" renoviert und mit Fußbodenheizung und neuem Holzboden ausgestattet. 100.000 €
März Außenbepflanzung am Übergang, mit Eiben Hecke versehen 4.000 €
April Großes Burgtor und Innen Tor sandgestrahlt und mit neuer Farbe versehen 3.500 €

2019

Monat   Kosten
Jan. Weitere Entrümpelung des Grafensaals, letzte Brandreste entfernt und neue Balken eingezogen. 15.000 €
März Gastronomie wurde komplett mit neuem Tongeschirr ausgestattet 25.000 €
März Im Staufersaal ein Standesamt eingerichtet. 5.000 €
März Rittersaal Fußboden verlegt, isoliert, Maurerarbeiten 20.000 €
Okt. Grafensaal wird zum Weihnachtsland vorbereitet 2.000 €
Dez. Eröffnung des Weihnachtslands  

2022

Monat   Kosten
Jan. Glockenstuhl vom Dreck entrümpelt, Bauschutt - Entsorgung, Malerarbeiten, Baumaterial. 45.000,00

Jährliche Werbekosten von 45.000,00 € (seit 2006 = 14 Jahre) = 630.000 €