Instandhaltung seit 2006

 

  Instandthaltung und Sanierung der Burg Katzenstein - Übernahme 2006 durch Familie Nomidis-Walter  
     
2006 Saal / Palas (Einbau neuer Fenster sowie neuer Holzfußboden.) 10.000 €
2007 Brunnenstube (Zur gastronomischen Nutzung musste ein Mauerdurchbruch durch die 2,20 Meter starke Ringmauer mit Sondergenehmigung des Landesdenkmalamt Esslingen durchgeführt werden.) 25.000 €
2009 Turmsanierung (Aus Sicherheitsmaßnahmen musste eine Zwecksanierung durchgeführt werden. Hierfür wurden 9 Tonnen Flüssigbeton verpresst und zusätzlich 3 Stahlanker in dem Turmmauerwerk verspannt. Arbeitsaufwand 9 Wochen.) 120.000 €
2011 Infrastruktur / Vorbau / Theke / Küche (Für die neue Küche und den Thekenbereich im neuen Vorbau musste zur weiteren Nutzung das Stromnetz erweitert werden.) 170.000 €
2012 Ausbau des neuen Burgladens im neuen Schloss im mittelalterlichen Stil 50.000 €
2013 Burgkapelle (Sanierung der Burgkapelle zum hl. Laurentius wegen jahrelanger Schließung. Die Gründe hierfür waren einerseits die Tatsache, dass sich Teile des Putzes von der Wand gelöst hatten und dahinter gefährliche Hohlstellen entstanden waren, die von der Wand zu fallen drohten und zum anderen, dass durch das nur notdürftige Dach über der Ruine des „Alten Schlosses“ Wasser eingedrungen war und die Verbindungswand zwischen den beiden Gebäuden sich mit Feuchtigkeit durchgesetzt hatte. Die entstandenen Hohlstellen wurden aufgefüllt und die Gemälde gereinigt. Der feuchtigkeitsgeschädigte Putz im südwestlichen Bereich konnte bedauerlicherweise nicht gerettet werden und musste entfernt werden. Hier wurde ein sogenannter Opferputz aufgezogen, der nun die Aufgabe hat, die Wand zu entsalzen.) 60.000 €
2014 Ringmauer (Sanierung der äußeren Ringmauer und des Küchenbaus mit neuem Dach und neuen Fenstern zum Schutz der Kapelle.) 400.000 €
2015-2016 Außengelände (Neustrukturierung des Außengeländes und des Turnierplatzes für größere Flächennutzung an den Märkten. Abriss des alten Bauernhauses / Wohnhauses.) 25.000 €
2016 Burgzimmer (Neugestaltung eines Gästezimmers im neuen Schloss im mittelalterlichen Stil.) 30.000 €
2018 Burgschenke "Zum Marstall" (Renovierung und Neugestaltung der Gasträume: mehr Sitzplätze, neuer Holzfußboden, Holzofenkamin, neues Mobiliar.) 100.000 €
  Gesamt 990.000 €