Kleine Burggeschichte der Stauferburg Katzenstein

Entstanden noch vor dem ersten Kreuzzug. Ritter und Retter, Herrscher und Beherrschte trafen sich auf dem Felssporn hoch über dem Härtsfeld. Hier wurden Zölle und Zehnt eingetrieben, Beschuss und Belagerungen überstanden, Geschichte und Geschichten gelebt. Auf Burg Katzenstein wurde geherrscht, gewohnt und geglaubt. Eine lange Geschichte voller Glück und Gefahren hat die heutige Burg geprägt. Wie um einen alten Baum hat sich Ring um Ring der Kern aus ferner Zeit gelegt. 

Lassen Sie uns diese Jahresringe aus zehn Jahrhunderten entdecken.

Bitte beachten:  Hunde & Drohnen-Verbot auf dem gesamten Burg-Areal.  

Veranstaltungen

Slide

Mystery-Whisperers

Ein reichliches Mahl, die Legende eines versteckten Schatzes und ein Geist, der diesen bewachen soll. All das und noch vieles mehr erwart... weiterlesen

Slide

Burg-Verlies-Erleben

Der Zugang zum Verlies unter der Bastion vor dem Bergfried, ist eine Abenteuerliches Unternehmen.
Gefängnisstrafen im heutigen Sinne waren im Mittelalter unbekannt.
Lediglich die Zeit zwischen Verhaftung und Prozess musste man im Verlies verbringen.
Eine mögliche Bestrafung war finanzieller oder körperlicher Art und wurde sofort vollstreckt.
Adlige, die nach einer Schlacht gefangen genommen worden waren mussten im Verlies verbleiben, bis ihre Familie das geforderte Lösegeld aufgebracht hatte.
So verbrachte der englische König Richard Löwenherz über zwei Jahre auf der Burg Trifels, bis er ausgelöst wurde.

Slide

Rittermahl

Das Rittermahl zu Katzenstein beginnt mit einer Burgführung, daran schließen sich Handwaschung u... weiterlesen

Slide

Rittermahl

Das Rittermahl zu Katzenstein beginnt mit einer Burgführung,

daran schließen sich Handwas... weiterlesen